Servus und Goede dag!

Stefan Kastner und Rina den Drijver – ein Bayer und eine Niederländerin. Ja, Sie lesen richtig. Wir sind Ihre Gastgeber im Waldgasthof Buchenhain. Wie es dazu kam? Das ist eigentlich ganz einfach: das Leben!

FAMILIENBETRIEB SEIT ÜBER 100 JAHREN

Unser Hotel München blickt auf eine lange Familiengeschichte zurück. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte mein Urgroßvater, Anton Ley, das Gebäude im Wald erworben und dazu eine Konzession zum Ausbau einer Wirtschaft erhalten. Richtig los ging es aber erst im März 1912, vor mehr als 100 Jahren, als meine Urgroßmutter Lina endlich die Erlaubnis zum Betrieb einer ganzjährigen Gastwirtschaft erhalten hatte. Von da an wurden bei uns im Waldgasthof Buchenhain Gäste empfangen und bewirtet. Und das nun schon in vierter Generation. Das Gastgebersein ist mir sozusagen in die Wiege gelegt worden. Auch wenn ich mir zu Beginn meiner Ausbildung nicht gedacht habe, dass ich tatsächlich einmal den Waldgasthof übernehmen werde – mein Herz schlägt neben dem Gastgebertum nämlich auch für den Handel mit Antiquitäten.

SO HAT ALLES ANGEFANGEN

Mir war es wichtig, eine fundierte Ausbildung im Hotelfach zu erhalten.  Um für das Studium mein Französich zu verbessern, ging ich nach Nizza. Dort lernte ich meine jetzige Frau Rina kennen.  Beide absolvierten wir in 1991 das Hotelfachstudium in Lausanne. Wir durften danach in den verschiedensten Städten und Ländern arbeiten, unter anderem in Marokko, London und Boston. Nach vielen Jahren Erfahrung im Ausland zog es uns zurück nach München.

Seit 2011 führen wir nun gemeinsam den Waldgasthof Buchenhain, unser Hotel in München. Unsere Gäste sollen sich bei uns nicht nur wohlfühlen, sie sollen spüren, dass wir mit Leib und Seele Gastgeber sind. Gastgeber, die ihre Heimat, das wunderschöne Fleckchen Erde hier am Waldgasthof Buchenhain, sehr schätzen. Das spiegelt sich in vielen Bereichen unseres Hotels und Restaurants wider.

UNSERE KÜCHE IM WALDGASTHOF BUCHENHAIN

Die Küche in unserem Waldgasthof Buchenhain unter der Leitung von Küchenchef Carsten Wiedecke lebt von Qualität,
Frische und auch von Regionalität. Wir wählen die heimischen Produkte aus Überzeugung und ethischen Grundsätzen aus und beziehen diese von Partnern aus der nahen Umgebung. Außerdem werden durch unsere sorgsam ausgewählten Lieferanten artgerechte Tierhaltung, kurze Transportwege und eine stetige Qualitätssicherung durch zuständige Ansprechpartner in der Nähe gefördert.

…jawoi – des samma mia!

DAS SIND UNSERE WERTE

In unseren Gaststuben und unserem Hotel im Süden von München können Sie unsere bayerische Kultur hautnah spüren. Viele Möbelstücke sind traditionell bayerisch oder aber Antiquitäten, die ich mit viel Liebe ausgewählt habe. Neben Traditionen und Kultur gehen wir aber auch mit der Zeit. Wir sind offen für neue Ideen und ergänzen gerne – alles zum Wohl unserer Gäste.

So entstand unsere CAMYLO Bar, an der im Sommer regelmäßig Cocktails zum After Work serviert werden.
Im Biergarten haben wir nicht nur einen Steingrill gebaut, damit Fleisch und Fisch noch besser schmecken, sondern auch unsere Waldbühne optimiert, auf der vieles zu sehen ist: von bayerischen Blaskapellen und Schuhplattler, über Country-Musiker und Linedancer bis hin zu Rock-Bands. Wir mögen die Vielfalt und legen dabei immer Wert auf Qualität. Damit Sie, unsere Gäste, sich ebenso wohlfühlen in unserem Waldgasthof Buchenhain wie wir.

Herzlichst, Stefan Kastner und Rina den Drijver

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Erholung in München Süd

Nah an der Stadt & mitten in der Natur im Waldgasthof Buchenhain

BUCHEN